1. Kyu-Prüfung Hambergen - DJJA

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Archiv > 2019
 
Am 9.11.2019 fanden in Hambergen (Niedersachsen) eine Bundesprüfung der Deutschen Jiu-Jitsu Akademie statt.
Zum 1. Kyu (brauner Gürtel) wurden Wolfgang Ehrichs und Tobias Ernst vom TV Hambergen, Sektion Jiu-Jitsu, geprüft.
Als Prüfer fungierten Heiko Friebel (6. Dan Jiu-Jitsu), Kornelia Brasche (3. Dan Jiu-Jitsu) und Rainer Lekzig (3. Dan Jiu-Jitsu).
Beide Kampfsportler mussten ein umfangreiches Prüfungsprogramm absolvieren. Bevor sie mit dem praktischen Teil beginnen konnten, mussten sie ersteinmal die Theorie überstehen. Hier konnten beide den Anforderungen gerecht werden, sodass der praktischen Prüfung nichts mehr im Wege stand.
Im ersten Teil mussten die Prüflinge Grundlagentechniken wie z. B. Fallschule, Ausweichen, Transport- und Festlegetechnik en, Würfe, Schlagtechniken, Fußtechniken uvm. zeigen. Im 2. Teil ging es darum, verschiedene Formen von Angriffen abzuwehren. Hier u.a. Abwehr gegen Hand- und Armfassen, Revers- und Kragenfassen, gegen Umklammerungen, Abwehr gegen Würgeangriffe, Nelson, Faust- und Fußangriffe, Abwehr gegen Stock, Messer und Pistole. Zum Schluss musste dann jeder noch einen Freikampf mit 3 Angreifern (davon einer bewaffnet mit einem Stock) von jeweils 2 Minuten absolvieren.
Am Ende hat man den Prüflingen die Anstrengungen angesehen. Beide Kampfsportler haben ihre Prüfung gemeistert und können jetzt den braunen Gürtel tragen.
Herzlichen Glückwunsch Wolfgang und Tobias!
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü